2021 - mit über 50´000 Menschen weltweit Gesundheit geteilt!

Vor wenigen Wochen bekamen wir von unserem Kooperatkionspartner aus Ghana folgende schöne Nachricht:«Liebe Malteser, vielen Dank für eure dringend benötigte Hilfsgüter-Lieferung. Wir konnten dadurch endlich sämtliche Spitalzimmer in Wiamose mit Betten füllen. Wir sind euch von ganzem Herzen dankbar.» Solche Aussagen bestätigen uns immer wieder, wie wichtig es ist, weltweit Gesundheit zu teilen.


Laut WHO hat mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung keinen umfassenden Zugang zu grundlegenden und lebensnotwendigen Gesundheitsdienstleistungen. Wir wollen dies ändern und weltweit Kindern und Erwachsenen einen besseren Zugang zu Gesundheit ermöglichen. Wir teilen Gesundheit mit ihnen. Das Prinzip ist ganz einfach: wir recyceln nicht mehr benötigte, aber noch einwandfreie Medizinalware und transportieren diese in bedürftige Regionen auf der ganzen Welt.


Im Jahr 2021 konnten über 50´000 Kinder und Erwachsene weltweit in Spitälern und Altersheimen davon profitieren. 33 Sattelschlepper und Container wurden mit Material aus Schweizer Altersheimen, Spitälern und Schulen beladen und gingen nach Bulgarien, Burundi, Ghana, Mexico, Polen, Portugal, Rumänien, die Slowakei, und Ungarn.


Und unser Partner, die Johanniter Hilfsgemeinschaft Schweiz, konnte zehn Sattelschlepper mit von uns gesammeltem Hilfsmaterial, an verschiedene Spitäler und psychiatrische Einrichtungen in Polen schicken. Diese Transporte wurden von erfahrenen Schweizerinnen und Schweizern ehrenamtlich begleitet und überwacht, damit die hochwertige Medizintechnik auch wirklich dorthin kommt, wo sie dringend benötigt wird.


Ein grosses Dankeschön geht deshalb an dieser Stelle an die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die sich unermüdlich für unsere Mission und Stiftung einsetzen. Weiter geht unser Dank an die Organisationen, die uns immer wieder ihr Material spenden, damit wir dieses in bedürftige Regionen liefern können. Und last but not least - ein grosses Dankeschön gebührt all unseren Spenderinnen und Spendern. Ohne diese regelmässigen Zuwendungen wäre es der Stiftung Aide & Assistance gar nicht möglich, so viele Hilfstransporte zu finanzieren. Vielen Dank!




Bild: Kinder und Lehrer einer Afrikanischen Schule bedanken sich sehr kreativ bei der Malteser Stiftung Aide & Assistance für einen Hilfscontainer mit Schulmöbeln.

72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen